Stadtgeschichte medial aufbereitet
Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | News

Unser Standort Rastatt ist eine Barockstadt. Vor Jahren haben wir den Slogan entwickelt: “Rastatt barockt”. Jetzt wurde die Historische Route, die mitten durch Rastatt führt, von uns komplett neu konzipiert und gestaltet. Auf zehn Metallstelen und 9 Wandtafeln wird vor und an historischen Gebäuden die Stadtgeschichte verdeutlicht. In rund anderthalb Stunden kann der Rundgang erlebt werden.

Die 2 Meter hohen Stelen mit Digitaldruck und Anti-Grafitti-Schutzschicht beinhalten Text und QR-Codes. Für Erwachsene – und das ist das Besondere: auch für Kinder. So führt Ludwig die Stadtmaus, eine Kreation von Hans Peter Faller, kindgerecht und auf Augenhöhe mit Text und Grafik durch die barocke Stadt-Epoche.

Unsere Konzeption und Planung erfolgte in Abstimmung mit der Rastatter Inklusionsgruppe. So haben wir mit Sehbehinderten und Rollstuhlfahrern einen Rundweg erschaffen, der Brailleschrift mit Hinweisen auf Audiofunktion sowie QR-Codes in Augenhöhe beinhaltet. Begleitend haben wir eine Internetseite konzipiert, designed und programmiert – natürlich barrierefrei.

Die Historische Route ist nun Teil der neuen Tourismus-Rastatt.de. Mit einer strukturierten Übersichtsseite der Sehenswürdigkeiten mit Filterfunktion nach Architektur und Zugänglichkeit. Ein Flyer in Pocketformat rundet das reale und mediale Angebot der Stadt Rastatt ab. So können alle 23 Sightseeing-Punkte nochmal nachgelesen werden.
Danke an den Stadtmarketing-Chef Raphael Knoth und sein Team für die gute Zusammenarbeit.
Hier machen wir Ihnen gerne Appetit auf einen Besuch in Rastatt:
Foto von links: Raphael Knoth, das exakt-Team Jens Lingenau, Joachim Mahr und Mischa Henke, Hans Peter Faller und exakt-Geschäftsführer Stefan Risché.
Das Foto erstellte unser Praktikant aus Syrien: Ahmad Abu Zaid