Kunst auf Strom
Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | News

Wie heißen die kleinen grauen Kästen, die die Stadtbilder verschandeln? Im wunderbarsten Deutsch: Stromverteilungskasten. Die Funktionalität liegt im Namen. Aber die Schönheit im Auge des Betrachters. Denn während in manchen Städten die Gehäuse vor sich hingammeln oder von Kinderhand mit Sonnen oder anderen kleinkindlichen Objekten bemalt werden, geht Rastatt einen anderen Weg: “Stardrive”, ein Projekt der star.Energiewerke und dem Projektleiter Joachim Weber. Der Initiator Weber spricht heimische und weit über die Grenzen hinaus bekannte Künstler an. Die stehen mit ihrer Begeisterung direkt unter Strom.

Wir freuen uns über jeden Besuch der Künstler in unserer Agentur. Auf dem Foto Bag-Artist Thitz (rechts), mit dem wir schon so manches Event gemacht haben. Wir lieben seine Tüten-Bilder. Jetzt ist er auch in der Barockstadt vertreten. Eine Tour durch Rastatt lohnt sich besonders mit Blick auf die kunstvoll verzierten Stromkästen. Wir begleiten und dokumentieren diese außergewöhnliche Aktion. Hier ein kleiner Einblick: