Herz als Faktor in der Bilanz?
Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Was ist das Wichtigste in einem Unternehmen? Wer das googelt, bekommt viele Antworten: “Mitarbeiter”, “Gewinn” oder auch “Steuerehrlichkeit”. Und was ist Ihre Antwort? Natürlich eine Frage der Perspektive. Aus Sicht des Chefs, des Teams, der Banken, des Finanzamtes – und selbstverständlich der Kunden! Kann es einen gemeinsamen Faktor für alle geben?

Heute ist Valentinstag. Der Tag der Liebenden. Kein Anlass im Business? Wohl abgesehen vom Blumen- und Geschenke-Handel zählt das Herz nicht zu der berechenbaren Größe in einer Bilanz. Und doch wage ich den Widerspruch. Wer nur auf Hirn, Ratio und Vernunft setzt, wird in meiner Wahrnehmung scheitern. Ich wage mal diesen Ansatz: Wir verkaufen Produkte und Dienstleistungen. Stellen Qualität, Service und Preis in den Mittelpunkt. Im Wettbewerb zu anderen Anbietern. Dann geht es um das Alleinstellungsmerkmal auf dem Weg zur begehrten Marke.

Haben Sie ein Produkt, ohne das Sie nicht auskommen? Warum ist das so? Was schätzen Sie daran besonders? Was kann die Konkurrenz nicht bieten? Ich stelle diese Fragen oft. Und bekomme meistens keine rationalen Antworten. Oft ist die Bindung emotional geprägt. Geht über Image und Wertschätzung. Über besondere Erinnerungen und den Stolz, genau dieses Produkt zu besitzen und zu nutzen. Manchmal wird es verklärt, dann können auch keine Argumente von außen diese Mensch-Ding-Beziehung stören. Wir sind Fan und überzeugter User. Manchmal sogar Markenbotschafter und Testimonial.

Das ist genau der Moment, wenn ein Unternehmen alles richtig gemacht hat: Das passende Produkt für die jeweilige Zielgruppe zum optimalen Zeitpunkt auf den Markt gebracht. Jetzt heißt es: am Ball bleiben; verstehen, was der Kunde schätzt, und sich und das Produkt weiter entwickeln. Denn nur selten heißt Stillstand auch Kundenbindung. Die Planung ist dabei die eine Seite, aber das Gefühl für die Wertschätzung ist mindestens genau so wichtig.

Wertschätzung? Da ist es wieder: Mein Wort des Jahres. Wir schätzen den Wert. Und das betrifft so vieles. Gehen Sie doch mal zur Arbeit und stellen Sie alles auf den Prüfstand: Wen schätzen Sie? Was schätzen Sie? Wie schätzen Sie? Was schätzen andere an Ihnen? Vielleicht werden Sie überrascht sein … Lassen Sie mal Emotionen sprechen. Und ja, bei uns bekommen Sie Hirn UND Herz.

Was meinen Sie? Bitte schreiben Sie mir.
ute.rische@agentur-exakt.de