Vom Fisch und dem Wurm (Folge 6)
Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | exakt – Das sind wir, News

Am Anfang steht … ja klar, das Wort. So fangen bei uns Aufträge an: Ein Briefing, also ein Gespräch über Kundenwünsche, Zielgruppen und Ziele, bisherige Erfahrungen, Produkte und Dienstleistungen, über Rückmeldungen der Mitarbeiter und der Endkunden. Wir wollen vieles wissen, um unsere Kunden zu verstehen und richtig zu beraten. Denn im nächsten Step haben in der Vielzahl unserer Aufträge erstmal unsere Konzeptioner das Sagen. Im Bild Mischa Henke, zuständig in unserer Agentur exakt für Konzeption und Strategie. Warum wir so vorgehen? Zu oft sehen wir Werbung, die das Herz des Kreativen und vielleicht sogar des Auftraggebers erfreut. Aber kommt sie auch bei der Zielgruppe an? Erreicht sie die gewünschte Wirkung? Sie kennen bestimmt den Satz: „Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler!“

Also, lassen Sie uns gemeinsam das Projekt eingrenzen, Ziele definieren und die nächsten Schritte besprechen. Das klingt teuer? Das ist den Preis wert. Nicht zielgerichtete Werbung ist am teuersten. Fragen Sie uns doch einfach, was wir für Sie zu welchem Preis tun können.

Und hier noch die Auflösung unserer letzten Folge: In unserem Konferenzzimmer hängt ein Bild von Patou Deballon, dem Aktionskünstler, der so viel Szenen vom Rastatter Straßentheaterfestival tête-à-tête mit seinem Pinsel eingefangen hat. Susanne Grell bekommt für die richtige Lösung ein Buchpräsent.

Rufen Sie mich bei Wünschen einfach an oder schicken Sie eine Mail:

++49 (0)7222 97 330

ute.rische@agentur-exakt.de