Der vernachlässigte Sinn: Fühlen
Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | News

Hat Papier in digitalen Zeiten überhaupt noch eine Chance? Das ist eine fast wehmütige Frage. Was haben wir vor Jahren den Kopf geschüttelt, als es um das “papierlose Büro” ging. Unvorstellbar. Dazu passten die Witzeleien, dass es immer ein Örtchen geben wird, auf dem wir nicht auf Papier verzichten können … Aber dann gab es eine Entwicklung nach der anderen. Vom iPhone über das Kindle bis zur besonderen Toiletten-Reinigung. Ich bin ein Übergangswesen. Neben meinem Bett liegt ein Notizbuch und kein Tabloid, ein Buch und kein eBook. Und doch mag ich auf die elektronischen Varianten nicht verzichten. Alles zu seiner Zeit, an seinem Ort und zu seiner Gelegenheit.

In unserer Agentur geht es jeden Tag um die Verbindung zwischen realer und virtueller Welt. Die Analyse und Empfehlung, welche Botschaften für welche Zielgruppen mit welchem Medium am besten bedient werden können. Viele Projekte sind digitale Produkte. Umso wichtiger, dass wir bei Print-Arbeiten auf das besondere Material achten: das Papier. Denn der Zellstoff hat einen unschlagbaren Vorteil gegenüber Internet & Co: die Haptik. Das großartige Erlebnis, besonderes Papier zu erspüren, zu tasten, zu fühlen.

Wir arbeiten gerne mit Papiermanufakturen und den Händlern der großen Papierhersteller zusammen. Sie halten uns auf dem Laufenden, was möglich ist: beschreibbar, wasserfest, abriebfest … dick, dünn, schwer, leicht. Vom Material für die grandiose Visitenkarte, die die Finger umschmeichelt, bis zur veredelten Einladung für das spezielle Event. Und natürlich immer wieder die Frage: Für welches Buch verwenden wir welches Papier? Dabei spielen natürlich auch Umwelt-Aspekte eine große Rolle: Wir achten auf die FSC-Zertifizierung.

Martin Fretzer und Janine Pohl sind in unserer Agentur die Papier-Experten, immer auf der Suche nach neuen Produktionen, Techniken und Veredelungen. Unser Art Director Fretzer: “Ein besonderes Papier fällt auf, weil ansonsten meistens „Standard-Ware“ genutzt wird.” Natürlich auch eine Frage des Preises. Aber ganz besonders von der Wirkung. Deshalb lassen wir unsere Produkte gerne weiter verarbeiten. Durch Prägungen, Glanzlack-Kaschierungen oder die besondere Haptik allein schon im Papier.

Lassen Sie sich bei uns beraten … für ein besonders sinnliches Erlebnis.