Das ist die Zeit, um Flagge zu zeigen
Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Als ich mich vor über 21 Jahren selbstständig gemacht habe, stürzten viele Fragen auf mich ein. Kann ich das? Schaffe ich das? Was muss ich alles beachten? Wen nehme ich mit ins Boot? Im Laufe der Zeit kamen weitere Fragen dazu: Was sind meine, was sind unsere Ziele? Wie stelle ich mich als Unternehmerin und Arbeitgeberin auf? Was ist mir wichtig? Wo fängt die Arbeit an, wo hört das Humane nicht auf? Was sind unsere Werte?

Ich habe vieles gelernt. Viel Fachliches, aber auch Menschliches. Oft muss ich mich für meine Direktheit entschuldigen. Zwar bin ich Dienstleisterin, aber nun mal keine Diplomatin. Beratung hat für mich viel mit Offenheit und Ehrlichkeit zu tun. Deshalb stehen wir auch unverblümt für unser Engagement. Wir sind ein Unternehmen mit sozialer Ader. Im Laufe der Jahre haben wir viele Projekte von Vereinen, karitativen, diakonischen, sozialen, kulturellen und sportlichen Organisationen unterstützt.

“Tue Gutes und rede darüber”, lautet der Slogan unserer PR-Branche. Oft tun wir Gutes und reden nicht darüber. Heute ist das anders. Ich bin in Sorge. Unser gesellschaftliches Klima verschlechtert sich. Das ist in jeder Hinsicht schädlich. Sozial und wirtschaftlich. Für mich bedeutet ein guter Standort immer die Basis für erfolgreiches Arbeiten: mit optimalen Rahmenbedingungen für unser Unternehmen, unsere Mitarbeiter und unsere Kunden. Wenn das Gleichgewicht an sozialen, ökonomischen und ökologischen Faktoren gestört ist, spüren wir das. Wir Kreativen brauchen ein Umfeld an Esprit, Lockerheit – und Toleranz.

Wir profitieren vom Image unseres Standortes. Im besten Falle. Daran haben wir in den vergangenen Jahren mitgewirkt. Und jetzt? Quo vadis Rastatt? Wie überall im Land, ja in ganz Europa, gibt es viele Diskussionen. Wir haben eine mit angestoßen. Daraus ist der Text, der Slogan und das Flugblatt “RASTATTER (für) FRIEDEN” entstanden. Unser gemeinsamer Appell für ein gutes Miteinander in unserer Stadt. Unterschrieben von Rastatts OB Pütsch und vielen weiteren Bürgermeistern und Vertretern von Wirtschaft, Gewerkschaften, Kirchen, aber auch von Bürgerinnen und Bürgern in der Region. Auf der Rückseite ist Platz für viele weitere Unterschriften. Wir hoffen auf eine breite Zustimmung. Denn auch diese Arbeit ist für mich ein wichtiger Part im Unternehmertum. Lassen Sie uns darüber reden … gerne!

Frieden-Flugblatt_A4

Was meinen Sie? Bitte schreiben Sie mir.
ute.rische@agentur-exakt.de