Bei uns sollten Sie sich warm anziehen!
Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Parole 1 lautet: Sicherheit geht vor. In Corona-Zeiten arbeiten wir in der Agentur derzeit zum zweiten Mal in Homeoffice. Nicht schön, aber sicher ist sicher. Nach dem wochenlangen Lockdown waren wir froh, wieder in unserem Bürohaus zusammenkommen zu können. Jetzt also wieder Hochfahren der Sicherheit! Aber unser Telefon und unser Sekretariat sind besetzt!

Parole 2: Masken auf. Wer zu uns kommt, braucht eine Maske. Wer keine trägt, wird nicht eingelassen. Allerdings: Hier erleben wir große Disziplin: vom Paketdienst bis zum Kundentermin. Erst im Konferenzzimmer direkt am Platz sitzen wir zu Besprechungen ohne Maske.

Parole 3: Hygiene ist Trumpf. Bereits am Eingang kann sich jeder bei uns die Hände desinfizieren. Natürlich auch auf den Toiletten. Und ebenso in unserer Küche. Wir reinigen auch regelmäßig die Flächen an Klinken, Treppenläufen, Tischplatten, in den Toiletten etc. (Übrigens nicht erst seit Corona).

Parole 4: Temperatur runter. Das gilt gleich an mehreren Stellen. Am Eingangsbereich liegt ein Ultraschall-Fiebermessgerät und im Konferenzraum ein CO2-Messgerät. Ersteres zeigt die persönliche Körpertemperatur (Fieber wäre ein mögliches Ansteckungszeichen). Zweiteres den CO2-Gehalt in der Luft. Besprechungen finden bei uns bei niedrigen Temperaturen unter 20 Grad statt. Folge des häufigen Stoßlüftens. Empfehlung: Wer zu uns zu einer Besprechung kommt, sollte sich warm anziehen. Natürlich nicht im übertragenen Sinne!

Parole 5: Abstand halten. Die mittlerweile berühmt-berüchtigten 1,50 Meter. Dafür ein Gefühl zu entwickeln, fällt vielen schwer! Also sowohl beim Laufen, Stehen als auch Sitzen. In unserem Konferenzraum haben wir am langen Tisch die Stühle auf sieben reduziert. Bei Bedarf trennt eine mobile transparente Scheibe den Tisch in der Mitte in zwei Besprechungshälften.

Parole 6: Kontakte reduzieren. Dass wir das als Kommunikations- und Marketingagentur mal als Parole ausgeben!! Wahrlich ein Zeichen für schlechte Zeiten. Wann immer möglich konferieren wir per Telefon, Zoom oder GoToMeeting. Machbar, weil es gilt ja Parole 1!

Parole 7: Gute-Laune praktizieren. Ok, alle vorherigen Punkte sind Fragen von Technik und Rationalität. Jetzt kommen Gefühle hinzu. Wie können wir unseren Optimismus, unseren Humor und unsere Freundlichkeit bewahren? Ja, mehr noch, auch diese mit Herzblut leben! Denn die positive Lebenseinstellung ist Basis für Kreativität, für unser Miteinander und für das Bewältigen der Pandemie! Da hält mal wieder der Spruch von Karl Valentin Einzug: “Ich lache, wenn es regnet. Denn wenn ich nicht lache, regnet es auch!” In diesem Sinne: Wir lächeln Ihnen zu.