exakt BLOG

 

SPANNEND. INFORMATIV.

exakt BLOG


Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

„Kinder an die Macht“, singt Herbert Grönemeyer. Wir finden: Junge Menschen sind die Hoffnung. Stärken wir sie! Motivieren wir Sie! Geben wir Ihnen unser Vertrauen! Sie werden staunen, wie gut das funktioniert!

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Hey hey, springen Sie mir nicht ab. Gleich geht es los. Ich verspreche Ihnen Sex and Crime. Zwei Blondinen, ein gefährliches Fahrzeug und einen dramatischen Polizei-Einsatz. Danach werden Sie alles anders sehen!

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

„Ich wäre gerne gekommen, aber ich weiß nicht, ob ich dort gut hinkommen kann.“ Wer ein Handicap hat, fühlt sich oft ausgeschlossen. Im Auftrag der Stadt Rastatt haben wir ein barrierefreies Portal entwickelt. Für den Blick auf ein Leben ohne zusätzliche Handicaps.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Wann ist ein Zeichen ein Logo? Was ist Kunst oder wann kann das weg? Es gibt einen neuen Entwurf für ein Friedens-Zeichen. Heftig diskutiert. Auch in unserer Agentur. Was meinen Sie?

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Jetzt ist sie online! Unsere Rastatter Jugendzeitung RAVOLUTION. Vielleicht wundern Sie sich: Warum engagieren wir uns für dieses Projekt? Einen Blumentopf werden wir von der Agentur exakt damit wohl nicht gewinnen. Und doch: Es ist uns wichtig …

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Engagement ist Teil der Unternehmenskultur und kann sich vielfältig äußern. Wir erzählen hier von unserem Einsatz für Werte.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Händeschütteln als Einblick in die Seele: Je weicher umso charakterschwächer? Je stärker umso Trump?

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Ein Lachen, das ansteckt. Eine Lebensgeschichte, die berührt. Ein Praktikant, der viel wissen will: Ahmed aus Aleppo in Syrien.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Haben Sie eine Kugel, die Ihnen die Zukunft voraussagt? Wir sagen Ihnen, was wir tun, um für 2017 gewappnet zu sein, und wie wir das Jahr neu angehen. Durchaus mit mehr Lächeln als auf dem Bild!

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Ich im Schwarzwald? Als Kind musste ich weinen. Als Erwachsene kann ich mich freuen. Der Schwarzwald als Marke.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Der jüngste Bewerber für einen Job bei unseren Neuen Medien war gerade mal 13 Jahre alt! Ein Crack, der für seine Leidenschaft lebt. Kein verfrühter Nerd, aber wohl ein ambitionierter Mark Zuckerberg von morgen. Ist das wünschenswert?

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Als wir 2008 in unsere neue Agentur umzogen, hatte ich nach einem Interview kräftig verbale Schelte eingefangen. Dieses viele Englisch sei doch typisch für unsere Werbebranche. Was ist aus den Kritikern geworden?

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

An Social Media führt auch für (die meisten) Unternehmen kein Weg vorbei. Die Frage ist nur: Wie beherrschen wir den Umgang mit der vielköpfigen Schlange?

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Laut Ausbildungsreport sind seit Jahren bei jungen Menschen die gleichen Ausbildungsberufe beliebt: Bürokaufleute, Kfz-Mechatroniker oder Einzelhandelskaufleute. Und wie ist das bei den Berufen in unserer Agentur? Was wollen Jugendliche bei uns – und was schätzen wir an den Bewerbern?

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Brauchen auch kleine Unternehmen Verhaltensregeln? Ein Kodex mit Richtlinien? Wie wäre es, wenn wir den AGBs auch VGBs hinzufügen: Verhaltens-Geschäfts-Bedingungen.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Wie verändert Pokémon unser Leben? Chance oder Risiko für unsere Gesellschaft? Auch für Unternehmen und unsere Arbeitswelt? Oder einfach nur ein kurzzeitiger Hype?

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

„Müssen die so reden?“ Jede Generation regt sich über die Wortwahl der Jungen auf. Müssen wir uns Sorgen machen über Jugendsprache und reduzierte Rhetorik? Reaktionen im Umgang mit Sprache.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Wir müssen einfacher schreiben. Damit wir noch verstanden werden. Eine klare Botschaft an unsere Kunden – und an uns Kommunikatoren.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Wir leben mitten in einem Science fiction. Nicht ist unmöglich. Die Grenze ist höchstens die Fantasie – Moral und Ethik wohl nicht mehr. Was definieren wir als Grenze, wann ein Nachteil den Vorteil überwiegt? Und werde ich als Mahnerin nicht schon als Ewiggestrige gebrandmarkt?

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Während die Welt Geschichte schreibt, tun wir oftmals Belangloses. Ich weiß noch, wie ich ein Stück Erdbeerkuchen in den Mund schob, als …

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Eine Frage der Unternehmenskultur: Wie geht man in einem Betrieb mit dem Weggang von geschätzten Mitarbeitern um? Am Beispiel von Fußball und Mats Hummels.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

„Ach, Sie sind die Frau mit der Fußballfahne am Haus“, sagt ein älterer Mann zu mir. Doch mein Lächeln gefriert, als er fortfährt: „Das ist aber nicht typisch für eine Frau.“ Ein Gespräch mit unserer Praktikantin über die Rolle der Frau.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Warum ich immer wieder in Schulen gehe und Vorträge halte. Mindestens drei Gründe …

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Ich bin Dienstleisterin. Ich will sehr zufriedene Kunden. Und ich will Kunden, die das auch zeigen und mit unserer Arbeit erfolgreich agieren. Ach was, ich will Kunden, die begeistert sind.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Bei allem, was wir in der Werbung tun, lauern Fallstricke. Juristische, politische, moralische, gesellschaftliche …

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Normalerweise meldet sich ein Kunde bei uns und bittet um Unterstützung. Doch manchmal gehen wir auch andere Wege. Dann bieten wir unsere Hilfe an. Wenn wir eine Idee überzeugend, marktfähig oder auch sozial wichtig empfinden. Das war gestern mal wieder so eine Sternstunde der inneren Überzeugung.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Wie heißt es so schön: Der Erfolg hat viele Väter. Und Mütter. Eine davon bin ich. Als Jurorin beim regionalen Vorentscheid für den „Elevator Pitch Baden-Württemberg“. Elf Jungunternehmer stellen ihre Geschäftsidee unserer Jury und einem Publikum aus regionalen Instituten, potenziellen Geldgebern, Geschäftspartnern und möglichen Kunden vor.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

„Ich bin in den vier Tagen Praktikum selbstbewusster geworden. Durch meinen Vortrag wurde gefördert, dass ich mehr aus mir heraus komme“, lautet das Fazit unserer Praktikantin Karima Goldstein nach einer Woche.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Diese Vorstellung ist sicherlich ungewohnt: „Gestatten, ich bin Ute.“ Die Kombination aus altehrwürdiger Ansprache und kumpeligem Vornamen. Aber der Trend geht weg vom formellen Sie. Auch in der Wirtschaft.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Unternehmen suchen händeringend nach Fachkräften. In der „Wirtschaftsregion Mittelbaden“ entwickeln Personalleiter von KMU ein „Personalentwicklungskonzept“ mit der Planung für die nächsten Jahre als Reaktion auf den demografischen Wandel und zur Stärkung der regionalen Standorte.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Was ist wichtiger: Form oder Inhalt? Bislang sprach vieles für die inneren Werte. Doch das hat sich gewandelt. Wer erfolgreich sein will, muss die Verpackung gut wählen. Das gilt für die Produktwerbung wie ganz aktuell im Wahlkampf.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Internationaler Frauentag 2016. Warum ich dieses Foto ausgewählt habe? Es ist eines meiner Lieblingsbilder. Es muss um 1990 entstanden sein. Ich interviewe mein Vorbild: Franca Magnani.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Wie geht es Ihnen bei Stromausfall oder wenn Ihr Handy-Akku zu Ende geht? Panik? Gefühl der Ruhe? Überlegungen, wie groß unsere Abhängigkeit ist.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Was ist das Wichtigste in einem Unternehmen? Wer das googelt, bekommt viele Antworten: „Mitarbeiter“, „Gewinn“ oder auch „Steuerehrlichkeit“. Und was ist Ihre Antwort?

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Das ist die Zeit für Diskussionen. Aber auch die Zeit für Werte und um Flagge zu zeigen. Sich zu positionieren. Wir haben einen Prozess angestoßen.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Was erwarten Bürger und Verbraucher? Was werden Politiker und Produzenten liefern? Was müssen wir beisteuern und leisten? Zwei Herausforderungen für alle Anbieter, unabhängig vom Bereich, stehen längst fest.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Das ist meine Weihnachtsgeschichte, die ich in den 90er Jahren in New York erlebt habe. Und die mich bis heute begleitet und ermahnt … Wir wünschen allen schöne, friedliche Weihnachten und alles Gute für 2016!

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Wir haben ein Lehrstück deutscher Bürokratie erlebt. Im Sommer 2015 beschließen wir, einen Asylbewerber für Hilfstätigkeiten im Garten einzustellen. Damit beginnt die Posse, die mehr zum Heulen als zum Lachen ist.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog, News

Was macht Ihr Unternehmen, was macht Sie zur Marke? Wie werden Sie wahr genommen? Kernfragen im Marketing. Auch beim 42. Deutschen Marketingtag in Stuttgart. Mit alten und neuen Ansätzen …

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Frieden. Gerechtigkeit. Freie Wahlen und weitere Werte unserer Gesellschaft. Diese Begriffe sind die Basis für unseren Agentur-Kalender 2016. Wir haben nach Wertvorstellungen gesucht, die uns im Team wichtig sind.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Absurdistan in Deutschland. Wir möchten seit August einen Flüchtling in der Agentur einstellen. Doch alle Anträge scheitern. Unverständliche Ablehnungsgründe, Intransparenz und lange Bearbeitungszeit. Am Samstag berichtet SWR1 über diesen unglaublichen Fall.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Keine Sorge, das ist nicht unser Einstieg in die Schmuddelecke. Oder unser Beitrag für so manch‘ unlauteres Internetmagazin. Aber um Aufmerksamkeit zu erzielen, fallen immer mehr Schranken.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Können Sie sich noch an ihr allererstes Buch erinnern? Wie alt Sie waren und warum es ausgerechnet dieses Buch war? Stopp, wenn Sie diese Frage so gar nicht sexy finden, dann sind Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mann. Denn noch immer lesen vor allem Mädchen und Frauen. Auch wenn Harry Potter das Muster durchbrochen hat. […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

„Sagen Sie mal, ist Ihre Tochter noch ganz normal? Was haben Sie denn da erzogen?“ Diese erregte Aussage der Ehefrau eines lokalen Unternehmers wurde zum geflügelten Wort in unserer Familie. Warum ich das erzähle? Weil es mich an einen wichtigen Prozess in meiner Entwicklung erinnert. Gerade jetzt, da wir über deutsche Leitwerte reden, über Unternehmensphilosophien ausgelöst durch […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Online-Marketing – ein Zauberwort mit vielen Unbekannten. Was sich dahinter verbirgt, zeigte unser Projektpartner Torsten Materna (Foto) gestern bei der IHK Karlsruhe. Von Bannerwerbung über Social Media bis hin zu Suchmaschinenoptimierung (SEO). Kein zukunftsorientiertes Unternehmen kommt mehr drumherum. Das Gebot der Stunde: Verstehen, was Sinn und Zweck ist, wie man die technischen Möglichkeiten optimal für […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Seit zwei Monaten bin ich auf Facebook. Habe die Pflege unserer exakt-Seite jetzt selbst übernommen und einen eigenen quasi privaten Account. Nach langer innerer Abwehr habe ich mich in das Thema vertieft: Technik. Wortwahl. Inhalte. Unternehmen kommen um Facebook nicht herum. Ist es doch ein probates, günstiges Mittel, um seine Angebote und Ansichten Kunden, Interessenten und […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Zwei Fragen werden mir seit dem Anfang meiner Selbstständigkeit vor 20 Jahren immer weder gestellt: 1. Wie kommen Sie auf Ihre Ideen? 2. Warum ist Ihre Agentur in Rastatt? Lassen wir heute mal die 1. Frage bei Seite. Kommen wir zum Standort. Wie wichtig ist dieser beim Aufbau eines Unternehmens und bei der Betriebsführung? Das hängt natürlich von […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Schon wieder. Ein Unternehmen macht einen groben Fehler – und die Lawine kommt ins Rollen. Das Musterbeispiel VW und die manipulierten Abgas-Tests. Vom Big Player zum Großen Verspieler. Was für ein Imageschaden! Das löst sich alles in (schlechter) Luft auf: Glaubwürdigkeit, Integrität, Sympathie, Versprechen, Souveränität, Qualität – kurzum jegliches Vertrauen. Da reißt das Seil, das alles miteinander […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Ich mache Werbung. Aber dieses Mal nicht im Auftrag eines Kunden, sondern aus eigenem Antrieb. Ich bin ein Testimonial. Also jemand, der ein Produkt getestet hat und voller Überzeugung davon spricht. Mein privates Geständnis ist die Ausgangsposition: Meine Furcht ist pathologisch, wenn es um den Zahnarzt geht. Da werde ich abwechselnd zur Furie und zum […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Kommunikation ist immer die Frage: Wer ist mein Adressat? Wen will ich mit welchen Botschaften wie erreichen? Heute geht mein Blog an alle jungen Menschen, die in diesen Tagen eine Ausbildung beginnen. Zum Start veranstaltete die IHK Karlsruhe für die Azubis im Kammerbezirk einen Willkommenstag mit Vorträgen und Workshops rund um die Ausbildung. In drei parallelen […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Seitdem ich hier über das Thema Flüchtlinge und Willkommenskultur schreibe, bekomme ich viele Reaktionen. Auch von Menschen, die ich nicht kenne. Darunter einige Schmäh-Mails. Beschimpfungen, was mir einfalle, „Sozialschmarotzer zu unterstützen“. Oder gestern zum Beispiel: „… Sie haben die Welt nicht verstanden. Sie sind ein Teil dieser Lügenpresse wenn Sie alles ohne nachzudenken glauben.“ Ich kann aus einer […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Ich habe mich in den letzten Tagen per Mail mit einem Ex-Mitarbeiter gekappelt. Wir haben verschiedene Auffassungen, wie ein Arbeitgeber ein Unternehmen führen soll und was die Aufgaben eines Arbeitnehmers sind. Dabei geht es um Grundsätze: Was ist mir als Chefin wichtig? Was ist gut für das Unternehmen? Für welche Werte stehen wir? Können das alle […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Reden hilft. Mit diesem Satz bin ich groß geworden. Aber das stimmt nicht mehr. Der Satz muss ergänzt werden: Reden hilft, wenn wir die gleiche Sprache sprechen. Und da geht es los: Wie erreichen wir Menschen, die zwar Deutsch reden, aber uns nicht verstehen? Weil sie es nicht können und nicht wollen. Weil ihre Denke […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Wer eine Anzeige oder einen Spot schaltet, will höchste Aufmerksamkeit. Aber wie? Das ist die Königsfrage der Werbung. Worauf stehen Konsumenten, was lässt sie hinschauen? Viele Werbeagenturen bleiben beim großen A der AIDA-Formel stehen. Allein Attention ist wie Essen kochen ohne danach zu essen. Mit null Effekt. Aber nach A wie Attention kommen nunmal I wie Interest, […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Endlich! Die Wochenenden machen wieder Sinn! Vorbei die Zeiten ohne Grünen Rasen, Rote Karten und der Gelben Wand. Die Farbenlehre ist etwas für Eingeweihte. Für Menschen, die wie ich ticken. Die Samstags spätestens ab 15:30 Uhr unruhig werden. Oder Freitag Abend, Samstag Abend, Sonntag Nachmittag. Und manchmal auch am Montag Abend. Und natürlich zu EL- […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

„Wie kommen Sie auf Ihre Ideen?“ Diese Frage wird uns immer wieder gestellt. Dabei müssen wir unterscheiden: Zwischen dem Geistesblitz, der mich als Individuum typischerweise beim Duschen oder Autofahren überfällt und dem Prozess für kreative Lösungen im Team. Das kommt auf die Aufgabenstellung an. Je komplexer das Thema, umso wichtiger, dass ich mich aus meinem […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Jeden Abend 2 oder 3 Minuten. Das ist die Zeit, in der wir in Nachrichtensendungen über Flüchtlinge, Bürgerkriege und Katastrophen informiert werden. Auch über Auswirkungen in der EU und Deutschland. Ist das ein Thema für uns als Agentur für Kommunikation und Marketing? UND WIE! Aus verschiedenen Gründen: 1. Wir müssen immer wissen, welche drängenden Themen […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Wir leben in einer Welt voller Bilder. Ständig zücken wir Handys und halten Momentaufnahmen fest. Manches landet sogar im Internet. Veröffentlicht auf Social-Media-Seiten oder der eigenen Homepage. Wir machen uns wenig Gedanken, höchstens über die Wirkung unserer Selfies oder sonstigen Knipsereien. Doch Vorsicht! Hier lauert die Gefahr: Haben Sie auch das Recht am Bild? Das […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Suchst du noch oder resignierst du schon? Die spöttische Frage trifft das Hauptthema vieler Unternehmen: Fachkräftemangel. Fehlende Bewerbungen bzw. ungeeignete Kandidaten, auch für Ausbildungsstellen. Wurden wir früher von Schulabgängern mit Anfragen überhäuft, tröpfelt es jetzt nur noch verzagt herein. Wir steuern nicht auf den Grexit, sondern auf den Mitexit zu.   Überall vakante Mitarbeiterstellen, die […]

Geschrieben von Jens Lingenau | Blog

Wir von der Agentur exakt haben ein Patenkind. Nicht so wie über eine Taufe in der Kirche, sondern vom Kinderhilfswerk PLAN. exakt hat schon seit vielen Jahren Patenkinder. Seit Kurzem bin ich für den Kontakt zuständig. Getahun ist 7 Jahre alt und lebt in Äthiopien. Über PLAN haben wir erfahren, dass er mit seinen Eltern […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Der letzte Winter war noch nicht vorbei, da bekam ich die Anfrage für ein Sommerthema: „Liebe Ute, wir feiern 30 Jahre Ferienspaßprogramm in Gaggenau, hast du nicht wieder Lust, mitzumachen.“ Wow. Vor 30 Jahren … das war 1985. Sofort startete mein Kopfkino: Ich war Studentin in Mainz, Freie Journalistin unter anderem bei den Badischen Neuesten […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Vor einigen Tagen las ich in der WELT, dass Menschen, die angepasst sind und nicht aufmucken, glücklicher leben. Nach dieser Definition bin ich ein todunglücklicher Mensch. Aber ich möchte nicht angepasst sein wie ein Schienenfahrzeug, das nach einem strikten Fahrplan fährt. Ich will die Richtungen und die Haltepunkte selbst bestimmen. Das ist manchmal unbequem. Zugegeben, auch […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Falsch. Wir sind auf zwei Hunde gekommen. Bereits seit einigen Jahren. Aber heute ist das eine besondere Erwähnung wert: Denn heute ist Aktionstag „Kollege Hund“. Der Tierschutzbund ruft auf, dass Unternehmen ihren Mitarbeitern erlauben, ihre vierbeinigen Freunde mit an den Arbeitsplatz zu nehmen. Zur Verbesserung des Betriebsklimas. Streicheln, spielen, auf den Schoß nehmen, raus in den […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Wie wäre es mit folgendem Angebot: Verkaufen Sie Ihr Auto, steigen Sie auf Kutsche um und unterstützen Sie Ihren örtlichen Pferdehändler. Interessiert? Oder lachen Sie mich aus? Das könnte ich verstehen. So liest sich im Umkehrschluss für mich die Aktionsanzeige einer badischen Tageszeitung.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Ich stelle Ihnen ein paar Fragen. Klicken Sie nicht gleich vor Schreck weg. Ich kann nicht Ihre Gedanken lesen und Sie müssen natürlich auch nicht antworten. Die Fragen sind nur für Sie in Ihrem stillen Kämmerlein.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Der Käsekuchen ist gegessen. Bis auf den letzten Krümel. Alles wie vorhergesagt: Er hat sehr gut geschmeckt. Wir haben die Bäckerin gelobt. Und wir haben Erinnerungen ausgetauscht. Mein Käsekuchen-Prinzip im Privaten wie im Business. Das Ritual, um im Team zusammen zu wachsen.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Gestatten Sie mir, hier Privates auszuplaudern. Wobei ich sowieso keine scharfe Trennung zwischen privat und beruflich sehe. Alles fließt ineinander über. Jedes Erlebnis. Jede Erfahrung. Das ist mein eigener Ansatz von Work-Life-Balance. Aber nun zum Privaten. Natürlich mit Bezug zu unserem Business.

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Astrid Lindgrens Figur Pippi Langstrumpf wird dieser Tage 70. in Medien und Foren wird kräftig diskutiert: Wie würde die Pippi im Jahr 2015 aussehen? Mit Tattoos und weißer Ratte statt einem Äffchen? Doch das wäre keine Auffälligkeit. Astrid Lindgren hatte keine Erwachsenenbrille auf, als sie diese Figur schuf. An ihr war alles revolutionär und das […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Ist Ihre Webseite wirklich sicher, oder sind Sie bereits Opfer eines Hacker-Angriffs geworden? Die Nachrichten überschlagen sich, welche Seiten von virtuellen Angriffen lahm gelegt wurden bzw. welcher Schaden entstanden ist. Die Heise Gruppe mit ihren Print- und Online-Angeboten (wie dem Magazin c’t) warnen vor Sicherheitslücken. Weiter zu Heise security Durch den Hacker-Angriff werden Spam verschickt. […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern. Aber wann beginnt das Internet alt zu werden? Wir haben unsere Internetseite relaunched. Alles neu: Konzept. Design. Inhalt. Usability. SEO-Optimierung. Wir informieren Sie verstärkt über neue Projekte und Referenzen Lösungen und Angebote spannende und hilfreiche Themen in unserem Blog unsere Veranstaltungen, z.B. zu Internetsicherheit, Social Media […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Wir haben uns Gedanken gemacht, welche Erwartungen wir an Bewerber haben. Zunächst mal an Azubis. Aber unsere „Top 10 der soft skills“ gelten für alle Mitarbeiter. Wie sollte die Einstellung sein? Was erwarten wir von einem „exaktler“. Was macht sie oder ihn wertvoll für unser Team? Die Reihenfolge ist austauschbar. Die Punkte gehen ineinander über. […]

Geschrieben von Ute Kretschmer-Risché | Blog

Bitte nicht langweilen! 5 exakt-Tipps für Präsentationen 1. Der Anfang ist die halbe Miete. Wie stelle ich mich selbst vor? Nennen Sie Ihren Namen und Ihre Position, woher Sie kommen. Worüber Sie wie lange reden werden. Falls Sie ein Handout vorbereitet haben, kündigen Sie das unbedingt vorab an. Oder eine Linkliste für weiterführende Infos etc. […]

Fakten

1995 Gründung als PR-Büro in Rastatt

1997 Werbeagentur exakt

2008 Umzug in die eigene exakt-Villa
Das Team

Das Kernteam besteht aus Grafik-, Web- und Mediendesignern, Web-Entwicklern, Konzeptionern, Marketing- und Unternehmens- beratern, Textern und Werbe- assistentin bzw. Mediaplanern.
Und aus den beiden Agenturhunden Bonnie und Bandit, zwei Jack-Russel-Terrier.

Wir arbeiten zusammen mit Illustratoren, Programmierern, Fotografen, Kameraleuten, Technischen Redakteuren und Fachjournalisten.

Unsere Dienstleister suchen wir gewissenhaft aus. Hier können Sie sich für Ihre Mitarbeit bzw. Zusammen- arbeit bewerben.